Meine erste Dienstreise

Hurra! Endlich ist es so weit! Ich darf auf meine erste Dienstreise nach Ludwigsburg fahren! 

Ich freue mich riesig, denn auf diesen Moment musste ich ganz schön lange warten. Normalerweise geht ein neuer Berater bereits in den ersten zwei oder drei Wochen zusammen mit einem erfahrenen Berater auf die erste Dienstreise, um Kundenluft zu schnuppern. Da ich am 5. Oktober 2020 meinen ersten Tag bei infoteam hatte, kam bei mir leider die Coronakrise dazwischen. Aufgrund der damit einhergehenden Restriktionen fanden alle Schulungen online statt. Umso größer war meine Vorfreude nun endlich zum Kunden fahren zu dürfen und eine Live-Schulung mitzuerleben. 

An einem Dienstagmorgen im September traf ich mich mit meinem Kollegen Jochen Stauffer am Flughafen und die Reise nach Ludwigsburg begann. Ungefähr drei Stunden später ließen wir die Berliner Kälte hinter uns und wurden in Süddeutschland bei strahlendem Sonnenschein empfangen. 

Am ersten Tag trafen wir mit der RUBIN Managerin (die Hauptansprechpartnerin für infoteam) des Hauses letzte Vorbereitungen für die beiden folgenden Schulungstage. 

Jochen Stauffer übernahm den Hauptpart der Schulung und präsentierte das Modul RUBINTermine und Belegung für unterschiedliche Zielgruppen. Da das Modul auch für mich noch neu war, durfte ich mich unter die Teilnehmer mischen und gespannt lauschen. 

Am letzten Tag präsentierte ich das Modul RUBINCustomer Relationship Management. Aufgeregt ging ich nach vorne, um zu präsentieren. Anfangs war es etwas ungewohnt, nicht mehr, wie das letzte Jahr über, in einen Bildschirm hineinzusprechen, sondern die Teilnehmer von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Es machte mir noch viel mehr Spaß als die Onlineschulungen und es war einfach toll, direktes Feedback von den Teilnehmern zu erhalten. Es war eine Interaktion vorhanden und es wurden Fragen gestellt, sodass mir deutlich wurde, welchen Mehrwert eine Schulung dem Kunden bietet. Glücklich beendete ich meinen Schulungspart und wir tauschten uns zu den letzten offenen Punkten mit der RUBIN Managerin aus, bevor wir uns wieder auf die Heimreise machten. 

Für mich persönlich hatte der Besuch in Ludwigsburg noch eine weitere positive Komponente. Ich muss mich gesundheitsbedingt strikt glutenfrei ernähren. Extra für mich gab es glutenfreie Snacks. Diese Aufmerksamkeit der Mitarbeiter unseres Kunden hat mich sehr gefreut und ich habe mich in Ludwigsburg rundum wohl gefühlt! 

Die Schulung war mein absolutes Jahreshighlight! Ich hatte meine „Feuerprobe“ in der Beratung somit bestanden. Ich kann es nun kaum erwarten bald wieder zu einem Kunden zu fahren! 

Lisa Andersch, Mitarbeiterin
in der RUBIN Beratung
zurück zu info-TüpfelchenVerschlagwortet mit , , , ,